Gaube

Gaube

Unser ursprüngliches DachfensterSo sieht unser altes Dachfenster aus. Dieses muss für eine große Gaube weichen, denn darunter befindet sich später das gemütliche Familienbad.Unser ursprüngliches DachfensterDas alte Dachfenster weicht jetzt der zukünftigen GaubeEinige Stunden Arbeit und das alte Dachfenster wird nicht mehr vorhanden sein … .Das alte Dachfenster weicht jetzt der zukünftigen GaubeEs ist geschafft!Mit viel Power und Elan ist das alte Fenster gewichen. Wer ein wenig Vorstellungsvermögen hat, erahnt nun die kommende Gaube.Es ist geschafft!Fenster ade!Nein, weder Wirbelsturm noch Unwetter haben unser Dach abgedeckt. Mit viel Menpower ist das Fenster gewichen, um Platz für die zukünftige Gaube zu schaffen.Fenster ade!Vater und Sohn sichten die GaubeKlar, ertsmal muss dass geschaffene Werk gesichtet und begutachtet werden!Vater und Sohn sichten die GaubeZugepackt und verplantUnsere Gaube regensicher eingepackt. Bis zum nächsten Arbeitsschritt ist alles sicher verpackt!Zugepackt und verplantGaube winterfest!Nun ist die Gaube in den Grundrissen aufgebaut und dick für den nahenden Winter eingepackt!Gaube winterfest!

Das Dachfenster muss einer Gaube weichen

Loch im Dach

Das alte Fenster weicht für die neue Gaube

Nachdem wir im ersten Stock ein gemütliches Bad geplant haben, wird nun auch dieser Raum saniert. Nach der Baugenehmigung für die Gaube (Gauben müssen genehmigt werden), können wir nun endlich mit dem Abriss des alten Dachfensters beginnen.

Das alte Fenster weicht in einer Tagesaktion und übrig bleibt ein offenes Dach, das anschließend gut mit Planen verpackt werden muss, um bis zum nächsten Arbeitsschritt, regenfest und wasserdicht zu sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*